Videokonferenz – jetzt auch datenschutzkonform

Mitarbeiter sind im Homeoffice oder arbeiten aus verschiedenen Regionen an demselben Projekt. Dabei sind Videokonferenzen nicht mehr wegzudenken. Viele setzen dabei auf Lösungen von Microsoft oder Google. Diese Unternehmen haben ihren Firmensitz aber in den USA, diese Lösungen sind deshalb nicht datenschutzkonform und entsprechen auch nicht den Anforderungen der DSGVO.

Neu mit integrierter Videokonferenzlösung
SIRANGA hat eine Videokonferenzsoftware auf Basis von Jitsi integriert. Jeder Kunde hat ab sofort eine eigene, sichere Videokonferenzlösung in seinem Server inklusive. Kostenlos!

Ein Link reicht
Die Videokonferenz lässt sich mit nur einem Link starten. Eine Software muss nicht installiert werden. Die Teilnehmer können dabei von jedem Endgerät teilnehmen. Unterstützt wird Windows, MacOS und Linux, sowie auch mobile Endgeräte auf iOS oder Android Basis. Ein aktueller Browser reicht.

Diese weiteren Funktionen sind mit im Boot
Deine Mitarbeiter können sich selbstständig mit ihren bekannten Zugangsdaten als Moderator einer einzelnen Videokonferenz authentifizieren. So lässt sich die Konferenz leiten und Personen bei Bedarf stumm schalten, oder gar ganz aus der Besprechung ausschliessen.

Auch Screensharing ist natürlich dabei, es können einzelne Fenster oder der ganze Bildschirm geteilt werden.

Und falls du dem Ganzen einen professionelleren Rahmen geben möchtest, aktiviere doch einfach die Lobby. Dann müssen die Gäste warten, bis die Sitzung offiziell vom Moderator gestartet wird.

Wir sind überzeugt, dass diese Videokonferenzlösung eine tolle Unterstützung für unsere Kunden darstellt. Gerne lesen wir auch dein Feedback dazu per Mail oder Social Media.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.