Kostenlose Software für Startups – Unsere Empfehlungen

Für Startups und kleine Firmen gibt es von verschiedenen Anbietern kostenlose Softwareangebote. Damit lässt sich gut starten und nebenbei viel Geld sparen. Diese Anbieter nutzen wir aktuell oder haben sie in jüngster Vergangenheit genutzt:

Mailchimp

Ein Newsletter ist ein günstiges und effizientes Marketinginstrument. Mailchimp erlaubt dir, kostenlos bis zu 2000 Kontakte pro Monat per Mail anzuschreiben. Es bietet einen guten Assistenten zum Erstellen der Mails und zeigt dir in einer Statistik übersichtlich an, wie gut deine Newsletter bei der Zielgruppe ankommen.
https://mailchimp.com/de/pricing/marketing/

Slack

In Zeiten von Homeoffice und überregionalen Teams sind gute Kollaborationstools Gold wert. Slack ermöglicht diese Kommunikation über Chat und Anrufe und hat Apps für alle möglichen Endgeräte. Die kostenlose Version ist für kleinere Teams absolut ausreichend.
https://slack.com/intl/de-ch/pricing

Zenkit To Do

Mit der Aufgabenverwaltung von Zenkit hast du deine Aufgaben immer präsent und kannst Mitarbeitern die Aufgaben zuweisen. Die kostenlose Version ist auf 8 Nutzer und 10 000 (!) Aufgaben limitiert.
https://zenkit.com/de/todo/preise/

Welches ist deine kostenlose Lieblingssoftware? Teile es uns gerne in den Kommentaren mit, können wir das in unseren Follow-Up Artikel mit einbeziehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.