Angreifer aussperren mit Geoblocking

Jeder SIRANGA Kunde hat eine eigene Firewall. Doch warum erwähnen wir das immer wieder? Hat das denn wirklich Vorteile gegenüber einer geteilten (shared) Firewall? In diesem Blogpost sprechen wir über das Geoblocking als Sicherheitsbarriere gegen Angreifer.

Was ist Geoblocking?
Unter Geoblocking versteht man eine Sperrung von IP Adressen basierend auf ihrer regionalen Herkunft. Das bedeutet konkret, dass Sie auf Ihrer Firewall im Geoblocking bsp. China als regionale Herkunft sperren können. Dann können Server, welche in China stationiert sind, keinen Kontakt mehr zu Ihrer Infrastruktur aufnehmen. Geoblocking als erste Schutzbarriere kann demnach die Angriffsfläche global erheblich reduzieren.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Geoblocking

Angriffsfläche für Hackerangriffe und DDoS Attacken reduzieren
Cyberangriffe erfolgen meist von bestimmten Staaten, in denen die Angreifer besonders gut vor Verfolgung geschützt werden. Falls Sie mit solchen Staaten nicht geschäftlich verbunden sind, empfehlen wir, diese per Geoblocking auszusperren. Kontaktieren Sie uns, wir richten diese Geoblocking Sperren gerne für Sie ein.

SPAM Nachrichten reduzieren
Geoblocking eignet sich auch zur Reduktion von SPAM-Nachrichten. Falls Sie gewisse SPAM-Nachrichten häufiger erhalten, leiten Sie uns diese weiter. Nach einer detaillierten Analyse können wir Ihnen eine Empfehlung für Geoblocking- oder weitere Massnahmen geben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.